Les Fêtes de Bacchus … wenn Bacchus feiert

Les Fêtes de Bacchus … wenn Bacchus feiert

Sonntag, 02.10.2016 - 20:00 Uhr

Musik und edle Tropfen mit dem Ensemble SonnAiér  und dem Sommelier Thomas Fink

Priska Comploi (Blockflöte und Barockoboe)
Esther Crazzolara und Johannes Heim (Barockgeige)
Katharina Egger (Barockbratsche)
Nathan Chizzali (Barockcello)
Leonhard Tutzer (Cembalo)
Bacchus ist der Gott des Weines und der Freude. Musik, Tanz und Poesie soll er eingeführt, gepflegt und gefördert haben. Wen wundert’s also, dass sich das Ensemble SonnAiér und der Rittner Sommelier Thomas Fink zusammengetan haben, um einen vergnüglichen Abend mit Musik und Wein zu gestalten?

In barocken Opern wurde der „Triumph Bacchus“ unter Berufung auf die antiken Bacchanalien  - ausgelassene Feierlichkeiten zu Ehren des Bacchus -  zu einem sehr beliebten Thema. Darum ist es nur naheliegend, dass das Ensemble SonnAiér Auszüge aus Opern von Lully spielt, in welchen Bacchus als Weingott angepriesen wird. Barocke Trinklieder, die vor allem in studentischen Kreisen gepflegt wurden und Tafelmusik aus derselben Zeit, die als Hintergrundmusik für Feste und Bankette gespielt wurde, runden das heitere Programm ab. Dazu wird der passende Wein kredenzt und Thomas Fink erzählt über den jeweiligen edlen Tropfen im Glas im Besonderen und über den Wein im Allgemeinen.

SonnAiér
Die Musiker des Ensembles SónnAier sind in Südtirol aufgewachsen und haben sich hauptsächlich im Ausland auf Alte Musik spezialisiert. Die Musiker/innen spielen auf historischen Instrumenten der Barockzeit.
Der Name des Ensembles SónnAier ist ein zusammengesetztes Phantasiewort aus ladinisch „Sónn“ (Klang) und ladinisch „Aier“ (poetisch für Luft) ab und soll in gewisser Weise die Idee eines Windspiels hervorrufen.